Seit 2006 arbeiten der Grazer Hip-Hop Künstler Canice Charlesworth (Canice) und der gebürtige Kölner Steffen von Massow (Made in Germany) gemeinsam an einer Vielzahl von Musikprojekten, u. a. der „Underdog“ Ep, dem „Eine Nummer zu groß“ Mixtape und dem „Mixtape vor dem Sturm“. Für die Single-Auskoppelung „Schattenseiten“ wurden die beiden für den österreichischen „Newcomer – Award 08“ nominiert. Der Song zog eine weitreichende Resonanz nach sich und lief lange Zeit auf Radiostationen wie FM 4 und Radio Soundportal; Rezensionen in den größten deutschsprachigen Hip-Hop-Magazinen und österreichischen Tageszeitungen waren die Folge.
Aufgrund der Gegebenheiten arbeiteten Canice & Made in Germany in den kommenden Jahren getrennt voneinander an diversen Soloprojekten. Diese gipfelten in Kollaborationen mit internationalen Musikgrößen wie Kool Savas, Sir Jai, Moe Mitchell uvm., und brachte den beiden den Ruf eines „unsigned Hypes“ ein. Diesem konnten sie in den folgenden Jahren bei unzähligen Live- Auftritten im In- und Ausland immer wieder gerecht werden, u.a. als Vorgruppe von Sido, Raekwon und Dj Q- Bert. Trotz der geografischen Distanz blieben die beiden stetig in Kontakt und langsam wurde der Wunsch stärker, ein neues Projekt ins Leben zu rufen. Nach einer längeren Planungsphase wurde Ende 2009, gemeinsam mit dem österreichischen Produzenten  Martin Denda (Deem Beatz), die ersten Schritte für das wegweisende Album „TornadoLifestyle“ getätigt. Für alle Beteiligten war von Anfang an klar, dass die Umsetzung eines modernen und zeitgemäßen Hip-Hop-Albums oberste Priorität hat; so bedienen sie sich bei ihren Produktionen geschickt verschiedener Musikrichtungen wie Rap, R n B und Grime bis hin zu House und Elektro und eröffnen dem Hörer dadurch ein unvergessliches Klangerlebnis.

Veröffentlicht unter artists, Canice & Made in Germany | Kommentare deaktiviert