Seit 2006 arbeiten der Grazer Hip-Hop Künstler Canice Charlesworth (Canice) und der gebürtige Kölner Steffen von Massow (Made in Germany) gemeinsam an einer Vielzahl von Musikprojekten, u. a. der „Underdog“ Ep, dem „Eine Nummer zu groß“ Mixtape und dem „Mixtape vor dem Sturm“. Für die Single-Auskoppelung „Schattenseiten“ wurden die beiden für den österreichischen „Newcomer – Award 08“ nominiert. Der Song zog eine weitreichende Resonanz nach sich und lief lange Zeit auf Radiostationen wie FM 4 und Radio Soundportal; Rezensionen in den größten deutschsprachigen Hip-Hop-Magazinen und österreichischen Tageszeitungen waren die Folge.
Aufgrund der Gegebenheiten arbeiteten Canice & Made in Germany in den kommenden Jahren getrennt voneinander an diversen Soloprojekten. Diese gipfelten in Kollaborationen mit internationalen Musikgrößen wie Kool Savas, Sir Jai, Moe Mitchell uvm., und brachte den beiden den Ruf eines „unsigned Hypes“ ein. Diesem konnten sie in den folgenden Jahren bei unzähligen Live- Auftritten im In- und Ausland immer wieder gerecht werden, u.a. als Vorgruppe von Sido, Raekwon und Dj Q- Bert. Trotz der geografischen Distanz blieben die beiden stetig in Kontakt und langsam wurde der Wunsch stärker, ein neues Projekt ins Leben zu rufen. Nach einer längeren Planungsphase wurde Ende 2009, gemeinsam mit dem österreichischen Produzenten  Martin Denda (Deem Beatz), die ersten Schritte für das wegweisende Album „TornadoLifestyle“ getätigt. Für alle Beteiligten war von Anfang an klar, dass die Umsetzung eines modernen und zeitgemäßen Hip-Hop-Albums oberste Priorität hat; so bedienen sie sich bei ihren Produktionen geschickt verschiedener Musikrichtungen wie Rap, R n B und Grime bis hin zu House und Elektro und eröffnen dem Hörer dadurch ein unvergessliches Klangerlebnis.

Veröffentlicht unter artists, Canice & Made in Germany | Kommentare deaktiviert

Der„Underdog“ aus Graz trägt vielleicht Klamotten die ihm „eine Nummer zu groß“ sind, sein Handwerk beherrscht der 1984 in Wien geborene Canice Charlesworth jedoch ohne Zweifel. Mit einem gesunden Ego bewies er schon in der Vergangenheit, dass seine provokanten, aber auch tiefgründigen Texte die Amateurebene um Längen überschreiten. Sein künstlerischer Werdegang lässt sich bis ins Jahr 2000 zurückverfolgen, als er mit der Grazer Rap Crew „SX4D“ seine ersten Erfahrungen mit Live-Auftritten sammelte. Ein frischer Wind macht sich in der Hip-Hop-Szene bemerkbar, und so findet sich 2005 seine Single „Kommt Vor“ auf dem Mixtape „Die fertige Fraktion“ von DJ Kreislauf wieder. Und nein, er versteckt sich nicht hinter verschlossenen Studiotüren. Parallel bleibt er in der Öffentlichkeit aktiv und beweist seine organisatorischen Kompetenzen als Mitveranstalter des „Four Elements“ Hip-Hop-Festivals in Graz 2006.

Auch von ihm veranstaltete Jams mit eindrucksvollen Live-Performances beweisen seine Aufopferung für ein stärkeres österreichisches Hip-Hop-Netzwerk. Im selben Jahr wird seine erste Radiosingle „Frühstück am Bett“ veröffentlicht, ein weiterer Schritt, der bei seinem Talent schon lange zu erwarten war.
Er bleibt mit seiner Mission nicht allein und beginnt eine Zusammenarbeit mit Deem Beatz und Stiffla, woraus die einzigartige „UNDERDOG EP“ 2007 resultiert. Canice hat zu diesem Zeitpunkt einen hohen Grad an Professionalität erreicht, weshalb er nicht mehr aus der Hip-Hop-Szene wegzudenken ist. Dies hat eine Reihe von Rezensionen zur Folge, unter anderem in den Magazinen „Juice“, „The Message“ und auf verschiedensten Onlineportalen. Canice ruht sich nicht auf seinem Erfolg aus, sondern setzt weiter seine Pläne in die Tat um. 2008 gründet er, zusammen mit Mr. L, Made in Germany, Deem Beatz und P*O*P., die Plattform und das Studio „FTF Productions“. Dort produziert er noch im selben Jahr das Mixtape „Eine Nummer zu groß“. Mit dem Tape schafft er es nicht nur in der heimischen Szene für Aufmerksamkeit zu sorgen, sondern sich auch über die Grenzen des Landes hinaus Gehör zu verschaffen. Dies zieht eine große Anzahl an Konzert- und Featureanfragen nach sich.
Das kommende Jahr wird es vermeintlich ruhig um Canice. Der Schein trügt jedoch, denn in Wahrheit nutzt er die Zeit und arbeitet an neuen Projekten. Zusammen mit dem in Konstanz ansässigen Rapper und Produzenten Made in Germany (u.a. Kool Savas „Brainwash Remix“, „Tausend“ uvm.) beschließt er die ersten Schritte für ein gemeinsames Album zu setzen, mit dem Namen der seine Lebensphilosophie auf den Punkt bringt: „Tornado Lifestyle“. Selbst die geografische Distanz zwischen den beiden hält sie nicht davon ab weiterzuarbeiten und so werden Ende 2010 die letzten Tracks für den Longplayer fertiggestellt. Um ihren Fans auch schon vor der Veröffentlichung von „Tornado Lifestyle“ neues Material liefern zu können, und so die Wartezeit zu verkürzen, arbeiteten sie parallel am „Mixtape vor dem Sturm“, dass Anfang 2011 erscheinen wird.

Diskografie:

  • 2003 – Another Bad Character (Mc Frontal, Dj Essent)
  • 2006 – Mitveranstalter des größten österr. Hip Hop Festivals „Four Elements“
  • 2006 – Frühstück am Bett – Radiosingle
  • 2007 – Underdog EP – Rezensionen (JUICE, The Message usw.),
  • 2007 – Radiointerviews bei 979fm und FM4
  • 2007 – Schattenseiten – Radiosingle
  • 2007 – Austrian Newcomer Compilation Vol. 3
  • 2008 – „Eine Nummer zu groß“ Mixtape
  • 2009 – Feeling Good – Radiosingle
  • 2010 – Open your eyes – Radiosingle
  • 2011 – „Tornado Lifestyle – Das Mixtape vor dem Sturm“ – Canice
  • 2012 – „Tornado Lifestyle – Das Album“

Veröffentlicht unter artists, canice | Kommentare deaktiviert

Schon seit seinem vierten Lebensjahr spielt Musik eine wichtige Rolle im Leben von Steffen von Massow aka Stiffla aka Made in Germany. So erlernte er gleich mehrere Instrumente und legte damit den Grundstein für seine weitere Karriere als Produzent und Rapper.
Die Liebe zur Musik und der Wille sich kontinuierlich zu verbessern führten dann auch schnell zu den erwünschten Erfolgen. So arbeitet er nun seit über zehn Jahren an der Seite von DJ Sir Jai (Produzent & Tour DJ von Kool Savas) an internationalen Produktionen als Musikproduzent, Recording Artist und Mixing Engineer und konnte so einige Publishing Deals mit Sony/ATV Edition Optik verbuchen. Spätestens seit seinen Produktionen für Hip-Hop Größe Kool Savas ist Made in Germany in der Szene längst kein Unbekannter mehr. Aber auch als Rapper konnte er sich einen Namen machen. Schon seit seiner ersten EP

„Entlang des Rheins“ feiern ihn die Fans für seine charismatische Stimme und seinen etwas „anderen“ Flow. Die Fans respektieren ihn vor allem auch wegen seiner überaus überzeugenden Liveauftritte, bei denen er die Bühne unter anderen mit etablierten Künstlern wie den Massiven Tönen, Eko Fresh und der Firma teilte. Nun arbeitet er gemeinsam mit dem aus Österreich stammenden Rapper Canice gleich an zwei neuen Produktionen im Rahmen des „Tornado Lifestyle“ Projektes. Man kann sich sicher sein, dass man in Zukunft noch viel von Stiffla hören und sehen wird.

Diskografie:

  • 2012 – Tornado Lifestyle – Canice & Made in Germany
  • 2010 – Rap vo de Kanzla – El Padre. www.elpadremusic.com
  • 2009 – Summertime – Scott Hart Project. Ludwig Jazz Records
  • 2009 – Sohn seiner Klasse – Sinan. Fight 4 Mu (Alive)
  • 2009 – John Bello Story part 2 Brainwash Edition – Kool Savas. Sony ATV/ edition Optik
  • 2009 – Eldorado FM Geilheit – Dezmond Daz, Manillio, Tommy Vercetti. Eldoradofm.ch
  • 2009 – MadCollaps – Mad Da Flo
  • 2009 – Lakimania – LAC .www.tripledf.de
  • 2008 – The Best of Kool Savas – Kool Savas. Sony ATV/ edition Optik
  • 2008 – John Bello Story part 2 – Kool Savas. Sony ATV/ edition Optik
  • 2008 – Eine Nummer zu Gross – Canice. F.T.F. Prod.
  • 2008 – Austrian Newcomer Award 08 Compilation Vol. 3
  • 2007 – Underdog EP – Canice. F.T.F. Prod.
  • 2007 – Laki Strikes – LAC. – www.tripledf.de
  • 2006 – Und es muss weiter gehen – LAC. www.tripledf.de
  • 2006 – I love this Rap Shit – Rick Love. Hip hop store ch
  • 2002 – Entlang Des Rheins – MPH. Demo

Veröffentlicht unter artists, Made in Germany | Kommentare deaktiviert

Man nehme eine Bassdrum, eine Snare und einen Shaker verfeinere das Ganze mit einem knarzenden Bass, Synthesizern und der nötigen Portion Skills und fertig ist das neueste Meisterwerk aus dem Hause Deem Beatz.
Der österreichische Produzent ist nicht nur hauptverantwortlich für den Sound von „Tornado Lifestyle – Das Mixtape vor dem Sturm“, sondern auch maßgeblich an der „Tornado Lifestyle“ Albumproduktion beteiligt und zeichnete sich in der Vergangenheit unter anderem durch Produktionen für die „Underdog EP“ und dem „Eine Nummer zu groß“ Mixtape aus. Neben seiner Tätigkeit als Produzent tourt er in regelmäßigen Abständen mit namhaften Musikgrößen als Live-Techniker durchs In- und Ausland und macht seinem guten Ruf auf diesem Gebiet alle Ehre. Aus diesem Grund sollte man sich den Namen gut merken, denn Deem Beatz steht für hochwertige Musik-Produktionen und Audioengineering auf höchstem Niveau.
Anfragen für Produktionen, Mix/Mastering oder Livetechnik bitte an deem@tornadolifestyle

Veröffentlicht unter artists, deem beatz | Kommentare deaktiviert

As an 80′s-Baby, Austria native DJ SMOKE DOGG grew up in times where HipHop & RnB were constantly aired on european MTV and VH1 instead of ringtone commercials and reality shows. In his style of spinning the 1′s & 2′s, you really can hear and see the influence of the late 80′s & 90′s HipHop. But that doesn’t mean he stuck in these times. His sets take the audience on a journey through all the eras and styles of Hip Hop & RnB.

Smoke Dogg performed shows in cities all over Europe and played on some of Europe’s biggest festivals such as New Yorker Fresh Island Festival, Springbreak Europe or Summersplash, where he shared the stage with artists like Method Man & Redman, Mobb Deep, David Guetta, Pitbull, Fatman Scoop and many more. As a co-host of a radio show in Austria, called “The Hotspot – Blazin Hip-Hop & RnB“ he worked with major labels, became support DJ for Xzibit, Rick Ross, DMX & Tim Westwood and played at Snoop Dogg, Rihanna & The Game album release parties. His latest overseas projects were two mixtapes in collaboration with former “Shady Records“ artist Ca$his.

Events & Support for:
“DMX“ (US) Support DJ
“RICK ROSS“ (US) Support DJ
“XZIBIT“ (US) Support DJ
“TIM WESTWOOD“ (UK) Support DJ
“SIDO” (DE) Support DJ
“XAVIER NAIDOO” (DE) Official Aftershowparty DJ
“DELINQUENT HABITS“ (US) Support DJ
“TRUTH HURTS“ (US) Support DJ
“KOLLEGAH & FAVORITE“ (DE) Support DJ
“D-FLAME & DJ DYNAMITE” (DE) Support DJ
“F.R.” (DE) Support DJ
“SNOOP DOGG – Doggumentary” Official Releaseparty DJ
“RIHANNA – Talk That Talk“ Official Releaseparty DJ
“RIHANNA – Unapologetic“ Official Releaseparty DJ
“GAME – The R.E.D. Album“ Official Releaseparty DJ
“SAMY DELUXE – SchwarzWeiss” Official Releaseparty DJ
“CA$HIS – The Art Of Dying“ Official Releaseparty DJ
New Yorker Fresh Island Festival (Novalja – HR)
Splashline Summer Splash (Antalya – TK)
Splashline Spring Break Europe (Rovinj – HR)
USI Fest Graz (AT)
Soundberg Graz (AT)
Peal Festival (AT)
Cross Festival Klagenfurt (AT)
Savaria Carneval Szombathely (HU)
Inform Messe Oberwart (AT)
Styrian Stylez Graz (AT)
Augartenfest Graz (AT)

Clubs:
Papaya Club (HR)
Dom im Berg (AT)
Club Max (IT)
Postgarage (AT)
Moulin Rouge (AT)
Euforia (SLO)
Kottulinsky (AT)
Discopub Baila (IT)
Helmut-List-Halle (AT)
V-Club (AT)
Springbreak Europe Base (HR)
Springbreak Europe Secret Party Club (HR)
Camera Club (AT)
Forum Stadtpark (AT)
Club Titanic (AT)
Nachtschicht Cologne (DE)
Summersplash Beachfloor (TR)
Summersplash Havanna Club (TR)
Club Steps (HU)
Lila Eule (AT)
Hangover Club (AT)
Thalia Bar (AT)
Luftbad (AT)
Project Pop Culture (p.p.c.) (AT)
Schwarzl See (AT)
Parkhouse (AT)
Partyplanet (AT)
Club Babu (AT)
Harlekins (AT)
Cristall Bar (AT)
Tenne (AT)
CBO (AT)
Scala Club (AT)
P2 (AT)
Cinema Club (AT)
Scheinbar (AT)
Basso (AT)
Stadthalle Fürstenfeld (AT)
Freizeitzentrum Feldbach (AT)

more references:
Releases:
official mixtape release for former “SHADY RECORDS” artist “CA$HIS”
2012: “The Art Of Dying Mixtape” STREAM
2013: “The County Hound 2 Mixtape” STREAM/DOWNLOAD

Radio Shows:
Radio Soundportal (weekly show, “The Hotspot – Blazin Hip-Hop & RnB“) (2011-13) (AT)
88.4fm Nyugat Radio (2007) (HU)

Veröffentlicht unter artists, DJ Smoke Dogg | Kommentare deaktiviert